Startseite arrow Thüringen arrow Kletterkurs im Thüringer Wald

Kletterkurs im Thüringer Wald


Reizt es Sie auch, über sonnige Felsmassive einen Weg zum Gipfel zu finden? Dann erfüllen Sie sich doch diesen Traum, denn Klettern ist, dank moderner Technik, der immer besseren Ausrüstung und den erfahrenen Fachübungsleitern, eine spielerisch und sicher zu erlernende Sportart. Dabei ist es völlig unerheblich, ob sie "blutiger" Anfänger sind oder bereits Erfahrungen hinsichtlich des Klettersports gesammelt haben. Die vermittelten Inhalte des 2-tägigen Kletterkurses werden den Vorkenntnissen der Teilnehmer individuell angepasst.

Ort: Ruhla (Thüringen)
Region: Thüringer Wald

Leistungen:
● 2x Übernachtung im eigenen Tipi
● Vollverpflegung
● Kletterkurs an 2 Tagen
● komplette Kletterausrüstung (leihweise) 
● eine CD mit Fotos als Erinnerung

Preis: 199,- € p.P. (ab 3 Personen 169,- € p.P.)

Buchungsanfrage

 

 

Zweitägiger Kletterkurs für Anfänger und Fortgeschrittene inklusive kompletter Leihausrüstung, zwei Übernachtungen im Tipi und Vollverpflegung

An den folgenden zwei Tagen können Sie sich mit der Vertikalen des Thüringer Porphyrgesteins auseinander setzen, denn Freiklettern steht auf dem Programm. Im Unterschied zum Indoorklettern weisen Ihnen hierbei keine roten oder grünen Griffe den Weg, sondern Sie müssen sich an natürlichen Haltepunkten Ihre Route selbst "erarbeiten". Doch keine Sorge, alle Routen sind mit etwas Geschick und Krafteinsatz gut zu bewältigen. Für Fortgeschrittene lässt sich der Schwierigkeitsgrad auch ohne weiteres steigern.

In diesem Kurs erlernen Sie das Toprope-Klettern, also Klettern mit einer Seilsicherung von oben. Das ist ist die sicherste und am einfachsten zu lernende Art des Kletterns und Sicherns. Daher ist eine Sturzgefahr ausgeschlossen und Sie können spielerisch und ohne größeres Risiko erste Erfahrungen mit der Höhe, den technischen Anforderungen und den konditionellen Aspekten sammeln. In einer kleinen "Was wäre wenn" Vorführung bekommen Sie alles genau erklärt.

Da Ihre persönliche Sicherheit immer an erster Stelle steht, wird der Kletterkurs ausschließlich von ausgebildetem Fachpersonal betreut. Um ein hohes qualitatives und quantitatives Niveau zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf 2-8 Personen beschränkt.

Programminhalte:
für Einsteiger: Knotenkunde, Sicherungstechniken, grundlegende Klettertechniken, Abseiltechnik.
für Fortgeschrittene: Klettertechnik, Klettertaktik, Legen von Klemmkeilen, Legen von Schlingen, Vorstiegsschulung, kleine Tricks werden auch verraten.

Übernachtung im Tipi:
Sie übernachten in einem Abenteuer-Camp. Und um dem Ambiente gerecht zu werden, erfolgt die Unterbringung in Tipis, d.h. in Indianerzelten im typischen Sioux-Stil. Ein so genanntes Lining fungiert als Innenzelt und übernimmt somit die Aufgabe der Wärmeisolierung. Diese wird durch einen eingebauten Holzfußboden komplettiert.
Die Tipis haben einen Durchmesser von 5,50 Meter bei gleicher Höhe und bieten somit problemlos Platz für 5-6 Personen. Sie sollten allerdings darauf achten, dass Sie Isomatten bzw. Luftmatratzen und Schlafsäcke selbst mitbringen (können nur im Notfall geliehen werden).

Verpflegung:
Klettern an frischer Luft macht hungrig. Deshalb ist das Frühstück immer frisch und reichhaltig. Vom Vollkornbrötchen bis hin zu Müsli, Obst und Ei alles dabei. Dazu gibt es natürlich Tee und Kaffee. Da Sie täglich mehrere Stunden am Fels sein werden, verschiebt sich die warme Mahlzeit auf Abends. Für zwischendurch können Sie sich beim Frühstück Lunchpakete zubereiten. Dazu gibt es reichlich Obst. Abends gibt es täglich eine anderes Gericht, zu dem als Vorspeise abwechslungsreicher Salat gereicht wird. Es sei noch erwähnt, dass in kleinen Gruppen jeder einmal zeigen kann, was er an den Töpfen kann. Natürlich steht Ihnen auch hier ein erfahrener Guide mit Rat und Tat zur Seite.

 

nach oben

Wichtige Informationen:


Termine: auf Anfrage 

Wetter: Eine Sonnengarantie kann natürlich niemand geben, aber ein Schlechtwetterprogramm! Sollte das Wetter wirklich nichts zulassen, gibt es in Ruhla und Umgebung ausreichend Ausweichmöglichkeiten. Das Erlebnisbad, zahlreiche Höhlen, Bowlingbahn und Tennishalle sind dabei nur einige Varianten.

Teilnehmerzahl: 2–8 Personen pro Kurs

Voraussetzungen:
● gute Kondition
● normale körperliche Verfassung
● ungeeignet für Personen mit Herz- und/oder Kreislaufbeschwerden

Ermäßigung: auf Anfrage 

Im Preis nicht enthalten:
● An- und Abreise
● Badeintritt: 1,- €
● Duschmarke: 1,- €
● Cola, Fanta, Sprite, Bier (für Erwachsene) und Mineralwasser sind zum Unkostenpreis erhältlich

Bitte mitbringen:
● Isomatte bzw. Luftmatratze
● Schlafsack
● festes Schuhwerk oder Turnschuhe
● der Witterung angepasste Freizeitkleidung, die auch schmutzig werden darf
● Regenjacke und warme Bekleidung für nasskalte Tage
● Kopfbedeckung
● Badehose bzw. Badeanzug
● Taschenlampe
● Trinkflasche und Brotbüchse
● Sonnencreme (nicht unter LSF 20)
● Autan / Insektenschutz
● Badelatschen
● Hartgeld (Duschmarke 1€, Badeintritt Erw. 2€ und Kinder 1€ ab 17.00 Uhr die Hälfte, Eigenbedarf)
● Spaß und gute Laune
Siehe Tipps & Tricks: Packlisten

nach oben 

RuhlaGut zu wissen:

Lage: Die ehemalige Uhrenhauptstadt Ruhla liegt im Naturpark Thüringer Wald. In der Nähe befindet sich der Rennsteig und viele Kulturorte wie Eisenach mit der Wartburg, Gotha und Erfurt.

Entfernungen:
Eisenach: ca. 17 km
Leipzig: ca. 200 km
Dresden: ca. 269 km
Nürnberg: ca. 223 km
Frankfurt a. M.: ca. 209 km
Hannover: ca. 227 km

Bahnanreise: Ruhla ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Detaillierte Informationen zu Verbindungen und Preisen finden Sie unter: www.bahn.de

Anreise PKW: A 4 aus Richtung Frankfurt a. M. Ausfahrt "Wutha Farnroda" abfahren, Ausschilderung nach Ruhla etwa 8 Kilometer folgen. A 4 aus Richtung Dresden Ausfahrt "Eisenach Ost" abfahren, auf der anderen Seite wieder auf die Autobahn auffahren. Nach ca. einem Kilometer kommt die Ausfahrt "Wutha Farnroda".

Parkmöglichkeit: vorhanden

Allgemeines: Das Toprope-Klettern (von engl. top - oben, rope - Seil) ist die sicherste und am einfachsten zu erlernende Art des Kletterns und Sicherns. Dabei bleibt das Seil oben in einem Umlenkhaken eingehängt und der Partner sichert den Kletternden vom Boden aus. Beim Toprope-Sichern muss der Sichernde laufend Seil einnehmen, während sein Partner klettert. Dabei kann sich der Kletterer jederzeit ohne Sturz in das Seil hängen, um auszuruhen, oder von seinem Sicherungspartner wieder auf den Boden "abgelassen" werden. (Quelle: wikipedia)


Buchungsanfrage

 

nach oben