Startseite arrow Kind & Kegel arrow Mit Papa durch die Wildnis wandern

Mit Papa durch die Wildnis wandern


Abenteuerurlaub mit Papa: dafür werden Sie Ihre Kinder lieben. Drei Tage lang mit Papa durch die Wildnis des Nationalparks Bayerischer Wald wandern, von Hütte zu Hütte und mit viel Zeit für Entdeckungen und Abenteuer.

Ort: Finsterau im Nationalpark Bayerischer Wald (Bayern)

Termin: 14.-17. August 2014 (buchbar bis 31.07.2014)

Anbieter: Waldzeit e.V. (www.waldzeit.de)

Leistungen:
● 3x Übernachtung in einfachen Berghütten
● Vollverpflegung (mittags Brotzeitpaket)
● 3-tägige Wanderung in kleiner Gruppe von Hütte zu Hütte
● kompetente Führung der gesamten Tour durch einen erfahrenen Waldführer  
● alle Fahrten vor Ort

Preis: 230,-€ pro Person; Kinder bis 15 Jahre: 190,-€
 

Buchungsanfrage

 

 

Ein Vater Kind Wochenende der besonderen Art: erleben Sie mit Ihren Kindern den Nationalpark Bayerischer Wald auf einer geführten Wandertour.



Gemeinsam bestandene Erlebnisse schweißen zusammen und machen auch noch jede Menge Spaß. An diesem Wochenende streifen Sie und Ihre Kinder (Alter 7-15 Jahre) gemeinsam mit einem erfahrenen Waldführer drei Tage lang unbeschwert durch die wilden Wälder des Nationalparks Bayerischer Wald. Sie werden Gipfel erklimmen, in einfachen Berghütten übernachten und jede Menge Abenteuerluft schnuppern.
Die Wanderungen sind eher kurz gehalten und kindgerecht organisiert. In den ausgiebigen Pausen können Wanderstöcke geschnitzt, Tierspuren untersucht und knifflige Aufgaben gelöst werden. Die herzhaften Brotzeiten sorgen dabei für das leibliche Wohl.


Tag 1: individuelle Anreise.
Treffpunkt ist das Freilichtmuseum Finsterau. Hier erwartet Sie eine rustikale Übernachtung im Tanzerhof, einem historischen Bauernhof im Museum.

Tag 2: Vom Freilichmuseum Finsterau bis zur Tummelplatzhütte (ca. 5km)
Durch ein kräftiges Frühstück gestärkt werden die Rucksäcke geschultert und die Entdeckungstour beginnt. Die erste Wanderung führt direkt vom Freilichtmuseum Finsterau (925m) über den Brunndoblweg zu Ihrem zweiten Schlafdomizil, der Tummelplatzhütte auf 1139m. Die Strecke ist mit etwa 5 km Länge ideal zur Eingewöhnung. Da bleibt genug Zeit für gemeinsame Spiele und spannende Entdeckungen.
Die Tummelplatzhütte liegt idyllisch auf einer Waldlichtung und ist eine klassische Selbstversorgerhütte, ohne Strom und mit Wasser vom eigenen Brunnen. Für die einfachen Holzbetten sind dicke Isomatten vorhanden, einen Schlafsack sollte jeder selbst mitbringen. Nun heißt es gemeinsam Holz machen, einheizen und kochen. Wer noch Lust und Energie hat, kann von hier aus Streifzüge in die Umgebung unternehmen, z.B. zum Großalmeyerschloß.

Tag 3: Vom Tummelplatz bis zum Lusen (ca. 5 bzw 8km)
Am dritten Tag steht die Besteigung des Lusen (1373m) auf dem Plan. Von der Tummelplatzhütte aus gibt es zwei Optionen den Lusen zu erreichen. Die Entscheidung trifft die Gruppe vor Ort. Der Weg führt entweder direkt von der Tummelplatzhütte über den Lusensteig (europäischer Fernwanderweg E6) zum Lusen (ca. 5 km) oder über den Brunndobl zum Finsterauer Lusensteig und dann auf den Lusen (ca. 8 km). Ihre dritte und letzte Nacht verbringen Sie im ebenfalls rustikalen, aber bewirtschafteten Lusenschutzhaus (1343m), unweit des Gipfels. Die Mehrbettzimmer verfügen über fließend kaltes Wasser, eine Duschmöglichkeit gibt es nicht. Dafür können Sie, wenn das Wetter mitspielt, am Lusengipfel einen atemberaubenden Sonnenauf- und -untergang erleben.

Tag 4: Vom Lusen zur Racheldiensthütte (ca. 10km)
Am letzten Tag geht es vom Lusenschutzhaus (1343m) über den oberen Horizontalsteig zur Racheldiensthütte (876m). Mit etwa 10 km ist dies die längste Etappe. Aber keine Sorge, der Weg verläuft meist eben oder leicht bergab. Die Racheldiensthütte ist der Zielort, von dort kann man mit dem Bus wieder zum Ausgangsort oder zum nächstgelegenen Bahnhof zurückfahren.

Etappen



 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Informationen:



Anreisetag: Donnerstag um 14 Uhr

Abreisetag: Sonntag um 16 Uhr

Termin: 14.-17.08.2014
Extratermine für geschlossene Gruppen möglich (Termine und Preise auf Anfrage)

Wetter: das Vater-Kind-Wochenende findet bei jedem Wetter statt.

Voraussetzungen:
● Alter der Kinder: 7-15 Jahre
● normale körperliche Verfassung
● etwas Trittsicherheit und Grundkondition
● Rucksack muss selber getragen werden
● Neugier und Abenteuerlust

Mindestteilnehmer: 8 Personen   

Ermäßigungen:
● Kinder bis 15 Jahre zahlen 190,-€

Im Preis nicht enthalten:
● An- und Abreise

Bitte mitbringen:
● Schlafsack, Isomatte, Kissen für die Übernachtung
● der Witterung entsprechende bequeme Freizeitkleidung, die auch nass werden darf
● feste Wanderschuhe
● 1 Paar Schuhe zum Wechseln
● Wechselkleidung
● Sonnenschutz: Kopfbedeckung, Sonnenbrille, evtl. langärmliges Hemd oder T-Shirt, Sonnencreme (mind. LSF 20)
● evtl. Regenjacke
● evtl. Kälteschutz z.B. warme Fleece-Jacke 
● Insektenschutzmittel

Siehe Tipps & Tricks: Packliste für die Wandertour und Rucksack richtig packen

RingelaiGut zu wissen:

 

Lage: Finsterau liegt im Bayerischen Wald und ist eine Gemeinde im niederbayerischen Landkreis Freyung-Grafenau.

Entfernungen:
Regensburg: ca. 145 km
München: ca. 220 km
Nürnberg: ca. 245 km
Würzburg: ca. 350 km
Stuttgart: ca. 420 km

Bahnanreise: Die Anreise mit der Bahn wird wärmstens empfohlen. Das Freilichmuseum Finsterau ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit der Bahn bis Spiegelau, dann ca. 1h Busfahrt mit dem erdgasbetriebenen Nationalparkbus (Igelbus Finsterau 6115) direkt bis zum Freilichtmuseum. Auf den Igelbussen gelten die Bayern-Tickets, das Bayernwald-Ticket und die GUTi-Gästekarte. Detaillierte Informationen zu Verbindungen und Preisen finden Sie unter: www.bahn.de und www.bayerwald-ticket.com.

Parkmöglichkeiten: vorhanden

Allgemeines: Das Vater-Kind-Wochenende ist ein Abenteuerwochenende ohne viel Luxus. Die Unterkünfte sind einfach und rustikal. Die Wandertouren sind kindgerecht geplant, damit genug Zeit zum Spielen und Entdecken bleibt, dennoch muss das Vater-Kind-Team das eigene Gepäck mit Schlafsack selbst tragen.

Anbieter:
Waldzeit e.V.
Reutecker Str. 21b
94518 Spiegelau
Tel: 08553-920652
www.waldzeit.de

 

Buchungsanfrage